Segelfliegen

Was ist Segelfliegen?

Segelfliegen ist die Kunst sich mit einem motorlosen Flugzeug in der Luft zu halten. Dabei ist das gar keine Hexerei, sondern einfachste Physik.
Das Flugzeug wird am Anfang von einer Seilwinde in circa 30 Sekunden auf eine Höhe von rund 300m über Grund geschleppt. Sobald das Seil ausgeklinkt ist, baut das Flugzeug langsam seine Höhe ab und wandelt die Energie dabei in eine Vorwärtsbewegung um.
Um nun weiter in der Luft zu bleiben, sucht der Pilot ein Aufwindfeld - die sog. Thermik. 
Die Sonne erwärmt bodennahe Luftschichten, die dann aufsteigen und auf ihrem Weg das Flugzeug mit nach oben tragen. Deswegen fliegen Segelflugzeuge oft Kreise in diesen Aufwinden, um genug Höhe für den Weiterflug zu gewinnen. 
Das ist im Prinzip alles was zum Segelfliegen gehört, je nach Wetter kommen so Flüge mit 5 Minuten oder auch mal 8 Stunden zusammen.

Ausbildung

Die Ausbildung zum Segelflugzeugpiloten erfolgt bei uns vereinsintern mit unseren eigenen Fluglehrern und auf unseren eigenen Flugzeugen. Eine Mitgliedschaft ist Voraussetzung. 
Jeder, der gesundheitlich geeignet ist, kann mit 14 Jahren mit der Ausbildung beginnen und mit 16 Jahren die Lizenz erwerben.
Die interne Ausbildung ist im Vergleich zu einer Flugschule preiswerter, da sie in der Mitgliedschaft eingeschlossen ist, aber auch langwieriger. Das ist aber kein Nachteil, da man dadurch verschiedene Wetterlagen während der Ausbildung erlebt und man nach Lizenzerhalt auf mehr Szenarien praktisch vorbereitet wurde. Man lernt das Fliegen sehr praxisnah, so erfolgt der erste Alleinflug noch vor Lizenzerhalt. Die Dauer der Ausbildung hängt sehr vom eigenen Engagement ab. Normalerweise findet im ersten Ausbildungsjahr nach ca. 60 Starts der erste Alleinflug statt und im zweiten Jahr erwirbt man den Schein.

Kosten

Segelfliegen ist eine vergleichsweise günstige Luftsportart, da es keine hohen Treibstoff- und Wartungskosten gibt wie beim Motorflug. Zudem reduzieren sich die Kosten für jeden durch die gemeinsame Nutzung der Flugzeuge im Verein.
Segelfliegen ist somit nicht teurer als Skifahren, Motorradfahren oder eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio.

Mitgliedsbeitrag: 110,00€ bzw. 77,00€* / Quartal
Segelflugpauschale: 300,00€ bzw. 210,00€* / Jahr

*Ermäßigte: Mitglieder bis 21 Jahre sowie Schüler, Studenten und Auszubildende bis 25 Jahre auf Antrag

Vereinsleben

Zwar ist man im Cockpit meist allein oder zu zweit, dennoch ist Segelfliegen eine sehr gesellige Sportart. Wir treffen uns nicht nur am Wochenende zum Fliegen, sondern auch Freitag abends oder an anderen Tagen für notwendige Arbeiten.

Während der Flugsaison zeigt sich dies auf dem Flugplatz. Wir mähen unsere Landebahn, reinigen Cockpits und Fahrzeuge oder halten die Gebäude und das Fluggelände in Schuss. Die Liste an möglichen Arbeiten ist nahezu grenzenlos und am Ende wird gerne mal gemeinsam gegrillt oder anderweitig der Abend ausklingen gelassen.
Im Winter verlagert sich das Geschehen in unsere Werkstatt in Bietigheim-Bissingen. Dort werden die Flugzeuge am Ende jeder Saison auseinander gebaut, gereinigt, poliert, vorschriftsgemäß gewartet und repariert. Man muss dafür kein Flugzeugmechaniker sein, das nötige Wissen bekommt man vermittelt, sodass man zum einen etwas dazulernt und gleichzeitig die Flugzeuge und ihre Funktionsweise in ganz anderen Blickwinkeln kennenlernt, die einem sonst verborgen bleiben.
Diese Werkstattabende sind das Rückgrat eines jeden Segelflugvereins und sind zwingend notwendig. Die eigenständige Wartung und Kontrolle durch unsere, zum Teil extra dafür qualifizierten, Mitglieder bringt die enorme Kostenersparnis im Vergleich zu einem Privatflugzeug, welches meist gegen Bezahlung von einem Unternehmen gewartet wird.

Flugbetriebszeiten

Bei gutem Wetter an Wochenenden und Feiertagen von April bis Oktober ab 10 Uhr.

Folge uns

Kontakt

Fluggelände:
Im Wiesental, Löchgau

Email:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.