LSG Bietigheim-Lauffen-Löchgau e.V.
Startseite  |  Mitglieder  |  Über uns  |  Aktuelles   |  Segelfliegen  |  Links  |  Flugfest  |  Anfahrt  |  Kontakt  |  Sitemap
2016
Schnupperfliegen
Prüfung bestanden
Erster Soloflug
praktische Prüfung
Sommerfest
Hochzeit
Saisonende
Streckenstatistik
2017
Regionalwertung 2016
Saisonbeginn
Fliegernachwuchs
F-Schlepp Schulung
Dt. Meisterschaft
Jubiläum
Projekttage
Sommerferienprogramm
 
News:
 
 Sommerferienprogramm
 Projekttage
 Meisterschaft
 Pressearchiv
 
 
Aktuelle Seite:
Aktuelles
Jubiläum       
 
Impressum
 
Datenschutzerklärung
 

50.000 Starts der Winde

Die Startwinde der Luftsportgemeinschaft Bietigheim-Lauffen-Löchgau e.V. bewältigte vor einigen Wochen Ihren fünfzigtausendsten (50.000!) Start.

Die Winde wurde 1983 vom Verein selbst aufgebaut. Die eigentliche Windentechnik wurde auf ein „Kurzhauber“ Fahrgestellt von Mercedes aufgebaut. Das Kernstück der Winde ist ein 10 Zylinder Dieselmotor ebenfalls von Mercedes mit rund 15 Litern Hubraum und 320 PS. Die Leistung wird über ein hydraulisches Wandlergetriebe – eines der ersten in dieser Leistungsklasse – auf ein umgebautes Differenzial übertragen – dieses ermöglicht das Umschalten des Antriebs auf die zwei Seiltrommeln. Die Seillänge beträgt in Löchgau rund 1.000 Meter, damit sind je nach Windrichtung und Stärke Schlepphöhen von 300-400 Metern möglich.